LANDWIRTSCHAFT - Ölmühle Kuhn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

LANDWIRTSCHAFT


Das landwirtschaftliche Unternehmen gliedert sich in drei Produktionsbereiche:
- Milchviehhaltung
- Ackerbau
- Erneuerbare Energien

zu Milchviehhaltung:
Es werden ca. 60 Milchkühe der Rassen Schwarzbunt und Rotbunt in unserem Laufstall gehalten. Der Laufstall ist Tiergerecht, da sie sich frei bewegen können. Die weiblichen Kälber werden als Nachzucht für die Milchkühe im eigenen Unternehmen aufgezogen. Die männlichen Kälber werden verkauft. Gefüttert werden die Tiere ausschließlich mit heimischem Futter. Die Futterration besteht aus Grassilage, Maissilage, Heu, Getreide, Körnermais, Melasseschnitzel als Nebenprodukt aus der Zuckerproduktion und Rapskuchen als Nebenprodukt aus der Ölgewinnung.

zu Ackerbau:
Im Ackerbau werden verschiedene Kulturarten angebaut als Basis für eine nachhaltige Bewirtschaftung der Ackerflächen. Die Kulturarten sind Sommergerste, Wintergerste, Winterweizen, Silomais und Winterraps zur Ölgewinnung. Der Ertrag aus der Getreideproduktion geht, sofern es über verschiedene Anerkennungsstufen als Saatgut anerkannt wird, wieder zurück in den Handel. Der Raps, welcher einen Ölgehalt von ca. 40 % hat wird in der eigenen Ölmühle zu einem kaltgepressten hochwertigen Speiseöl verarbeitet.

zu Erneuerbare Energien:
Der Klimawandel und die Folgen ist ein Thema, mit dem wir uns schon seit längerem beschäftigen. Wir sehen unsere Aufgabe darin, umweltfreundliche Energie zu produzieren und leisten somit einen Beitrag zur Reduzierung klimaschädlicher Gase. Schon seit dem Jahr 2001 nutzen wir unsere Dachflächen daher zur Stromgewinnung durch Photovoltaik.







Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü